NEU:
Alle Gutscheine
im Onlineshop gibt's
jetzt auch im
Osterdesign

Redaktion: Detail

Konzert des Blasorchesters Südwind

Konzert des Blasorchesters Südwind
Veranstalter:
Tourist-Information Bad Buchau
Ort:
Saal Bad Buchau, Kurzentrum
Am Kurpark 1
88422 Bad Buchau
Datum:
16.03.2019
Beginn:
20:00 Uhr

Blasorchester Südwind unter der Leitung von Harry D. Bath

Bassposaunist vom Bayreuther Festspielorchester tritt als Solist auf

Im März 2019 findet die 21. Arbeitsphase des „Blasorchester Südwind“ statt. An zwei Wochenenden wird ein Konzertprogramm mit sinfonischer Blasmusik erarbeitet. Das Konzert wird am Samstag, den 16. März, um 20:00 Uhr im großen Saal im Kurzentrum in Bad Buchau und am Sonntag, den 17 März, um 17:00 Uhr in Ochsenhausen aufgeführt.

Künstlerischer Leiter wird Harry D. Bath aus Kirchheim unter Teck sein. Als Solist an der Bassposaune konnte Matthias Dangelmaier verpflichtet werden, derzeit Bass- und Kontrabassposaunist im Staatsorchester Stuttgart und Mitglied im Orchester der Bayreuther Festspiele.

Zum Programm:
Der amerikanische Filmmusikkomponist Ira Hearshen ist von der Musik von John Philip Sousa fasziniert und hatte die Idee diese populäre Marschmusik in eine „legitime“ konzertante Form zu bringen, als eine Hommage an Sousa. Das Blasorchester Südwind bietet zunächst dem Original „The Washington Post“ von Sousa einen Platz im Konzertprogramm und schließt direkt die moderne Adaption des Satzes „After Washington Post“ aus der „Sousa Symphony“ von Hearshen an.

Das Werk „Terra Australis“ schildert auf eindrucksvolle Weise die enorme Bandbreite der Fauna und Flora des australischen Kontinents. Dem Komponisten Thorsten Wollmann war es ein Anliegen, diesen natürlichen Lebensraum Australiens musikalisch darzustellen. Dazu thematisiert er drei topographische Ausnahmeerscheinungen der Insel, den „Rainforest“, das „Outback“ und das „Great Barrier Reef“.

Mit der „Symphony No. 3“ widmet sich Südwind dem Schaffen des Amerikaners Alfred Reed, in dessen Werk viele Facetten zum Ausdruck kommen. Sowohl Kompositionstechniken aus vorigen Epochen als auch moderne halten Einzug in die Symphony Nr. 3 und sind typisch für die ganz eigene Tonsprache Reeds.

Im Blasorchester Südwind kommen jährlich Musikstudenten und Dirigenten, ambitionierte Amateure und professionelle Musiker aus dem Raum Oberschwaben zusammen. Das Orchester wurde 1998 um einen musikalischen Freundeskreis im Landkreis Biberach/Riss gegründet. Bisherige Südwind-Dirigenten: Pierre Kuijpers aus den Niederlanden, Ronald Johnson und Stephen Melillo (beide USA), Felix Hauswirth (Schweiz), Odd Terje Lysebo (Norwegen), Toshiyuki Shimada (Japan), Ferrer Ferran (Spanien), Thomas Doss, (Österreich) Dario Sotelo (Brasilien), Lorenzo della Fonte (Italien), Peter Vierneisel (Deutschland), Yibin Seow (Singapur), Markus Theinert (USA), Thorsten Wollmann (Neuseeland/Los Angeles/Thailand) und Alberto Roque (Portugal).

Weitere Informationen: www.bo-suedwind.de
Karten gibt es an der Abendkasse zu 16,- €, ermässigt 12,- €