Online-Shop
Über 50 Gutscheine
zum Sofort-Ausdruck

Redaktion: Detail

65 Ziervögel ziehen in den Kurpark um

65 Ziervögel ziehen in den Kurpark um

Im Oktober 2007 wurde die Vogelvoliere aus dem Bad Buchauer Kurpark in das Gelände der Adelindis Therme integriert. Seinerzeit freuten sich besonders die Thermengäste über die neue Position der Voliere für heimische Ziervögel. Im Zuge des Projekts „Neuer Thermeneingang“ wurde diese seitens des Gesundheitszentrums Federsee zurück in den Bad Buchauer Kurpark versetzt und ist somit zukünftig wieder allen Besuchern und Bewohnern der Stadt zugänglich.

Rund 65 Ziervögel, 5 verschiedener Arten und Rassen sind ab sofort im Kurpark zu bewundern. Dort können Wellensittiche, Nymphensittiche, Kanarienvögel, Zebrafinken und Singsittiche beobachtet werden. Die neue Position im Kurpark zwischen dem Thermenhotel „Gesundheits-Bad Buchau“ und dem Teich soll den Bad Buchauer Bürgern, Patienten der Rehakliniken, Hotelgästen und Tagesbesuchern einen netten Ort zum Verweilen bieten.

Grund für den neuen Aufbau der Vogelvoliere ist der aktuelle Baufortschritt rund um den neuen Eingangsbereich der Adelindis Therme. Auf dem Gelände des geplanten Neubaus ist die Renaturierung des Mühlbachs weitestgehend abgeschlossen, sodass die Vorbereitungen für die nächsten Bauabschnitte geleistet werden können. Da sich der geplante neue Eingangsbereich der Therme in etwa auf dem Areal der ehemaligen Vogelvoliere befinden wird, hat sich das Gesundheitszentrum Federsee für den Umzug dieser in den Kurpark entschieden. Die Kosten werden vom Gesundheitszentrum Federsee getragen und sollen bewusst eine Investition in die Aufenthaltsqualität des Kurparks und damit in Bad Buchau darstellen.

Diese Seite teilen: